DPRG ZukunftsForum 2019 - Rückblick

Beim fünften DPRG ZukunftsForum lautete das Dachthema: „Kommunikation und gesellschaftlicher Zusammenhalt – Erreichen wir uns noch?“. Jede Menge Gesprächsstoff, Austausch und Diskussion also für 180 Aktive beim zweitägigen Barcamp an der Fresenius Hochschule in Hamburg. In 25 Sessions nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich über verschiedene Stand- und Anhaltspunkte mit dem Dachthema auseinander zu setzen. Gernot Barth, Konfliktberater und Mediator, erklärte in seiner Keynote, dass sich Deutschland bereits in einem hocheskalierten Zustand befindet. Weitere Keynotespeaker waren Martin Brüning (REWE Group) und Dr. Kai Unzicker (Bertelsmann Stiftung). Nachstehend sind einige Eindrücke zu finden:

PODCAST

Studierende der Hochschule der Medien Stuttgart haben einen Podcast erstellt, für den sie u.a. Norbert Minwegen (Präsident der DPRG), Sybille Höhne (Beisitzerin DPRG-Vorstand) und Uta-Micaela Dürig (selbständige Unternehmens- und Stiftungsberaterin) interviewt haben. Die zentrale Fragestellung dazu lautete: „Haben Sie schon einmal Erfahrungen mit gesellschaftlichen Spannungen gemacht?“ – Reinhören lohnt sich!


MEINUNGEN

„An der Stimmung merkt man, dass es sich um ein Thema handelt, über das vielschichtig diskutiert werden kann. […] Mindestens in einer Sache [aber] sind sich die Teilnehmer einig: Kommunikation ist für den gesellschaftlichen Zusammenhalt unabdingbar.“

Julia Dietlmeier, schreibt für das PR-Journal über das DPRG ZukunftsForum 2019


„Zuhören und Engagement vor Ort sind zwei Bausteine des Sich-Erreichens in einer sich im Wandel befindenden Gesellschaft“, lautet das Fazit zum ZukunftsForum von Manuela Seubert. Nachzulesen auf Ihrem Blog.


„Bilanz des ersten Tages: Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist bedroht. Die Fronten sind verhärtet, die Kommunikation kann diese aufweichen.“ Helge Weinberg gibt auf der neuen DPRG-Website einen Überblick über Keynote- und Sessionthemen.


Moritz Hahn hat für medienrot und Landau Media die Berichterstattung rund um das #zukufo ausgewertet, und Marlon Mommert hat seine Eindrücke geschildert.


FEEDBACK IN DEN SOZIALEN MEDIEN

Knapp drei Wochen vor dem DPRG ZukunftsForum startete der Instagram-Kanal des Verbandes, welcher mittlerweile über 160 Abonnenten verzeichnen darf. Das ZukunftsForum ging dieses Jahr viral unter #zukufo, sowohl auf Instagram, als auch bei Twitter. Sehen Sie selbst:

 



BILDER

© Marco J. Drews / Thomas Scharfstädt




Veranstalter

Folgen Sie uns